Home
News
Wer bin ich
Standort
Kurse & Workshop
Drachen Seminarreihe
Energieheilkurs
Schnupperkurs
Silber-Kurs
Traumfänger Workshop
Kontakt & Beratung
Silber Kreation & Bilder
Adressen & Links
   
 


Auf Anfrage

Was bedeutet der Traumfänger, wie ist er entstanden?Vor langer Zeit gab es eine Frau, deren Kind immer schlecht träumte und davon aufwachte. Da erhielt die Frau einen Traum, indem sie einen Kreis mit einem Netz, ähnlich dem Spinnennetz über dem schlafenden Baby aufhängte. Von da an war alles gut und das Wissen wurde über Generationen mündlich weitergegeben. Der Traumfänger besteht aus einem Kreis, der den ewigen Kreis des Lebens symbolisiert. Da die Form des Kreises in der Natur häufig vorkommt und sehr harmonisch ist, zieht er Gutes an. Beim Traumfänger sind dies die schönen Träume, bei denen man tief schläft, ausgeruht und unbelastet in den Tag geht. Nach der Legende gehen die schönen Träume auf den Kreis und werden durch die Federn nach unten auf den Schlafenden geleitet. Federn sind gute Vermittler von Energie, denn Vögel leben sowohl auf der Erde als auch in der Luft und sind daher erstklassige Boten. Die unangenehmen, wirren Träume fühlen sich vom Netz angezogen. Dort bleiben sie hängen bis der Morgen erwacht. 

Edelsteine: diese haben eine ähnliche Bedeutung bei den Naturvölkern, wie sie auch bei uns wieder bekannt geworden ist. Sie enthalten Schwingung, die uns mit dem Universum in Verbindung bringt. Hier ein grober Überblick, wie die archetypischen Kräfte der Steine bei den Indianern benannt werden (dies stellt nicht unsere zugeordneten Kräfte in Frage, falls widersprüchlich):

Kristall (durchsichtig): Der Stein der Klärung, reine Schwingung, Ausgleich. Sehr empfehlenswert für die Klärung von Gefühlen, Vergangenheit und für eine klare Vision unseres Lebenszwecks!

Amethyst (violett): Der Stein der Intuition (innere Stimme). Er lehrt Bescheidenheit, Verständnis und Weisheit und hilft uns, uns zu beruhigen und zentriert zu sein. Sehr empfehlenswert bei grossen Veränderungen, die im Leben stattfinden!

Türkis (grün-blau): Der Schutzstein der Indianer. Sowohl die Farbe des Himmels (blau) als auch die Erde (grün) ist darin enthalten. Ausgewogenheit, Schutz vor Verletzungen. Sehr empfehlenswert bei Neigung zu Unfällen, Unausgeglichenheit!

Aventurin (grün-durchsichtig): Erhöht die Wahrnehmung, Glücksstein, bei Hautproblemen.

Citrin (gelb): Der Stein für Übersensible Menschen. Hilft, eine Schutzbarriere in der Aura aufzubauen

Tigerauge (braun): Der Stein für Vertrauen, Präsenz und Konzentration. Gut bei Schulstress.

Schreibunterlagen und Schreibzeug mitnehmen. Für die Zwischenverpflegung während den Pausen ist gesorgt. Für das Mittagessen gibt es ein Beck, Migros und Coop in der Nähe oder man kann es selber mit nehmen.

Die Kosten betragen 200.- pro Person, Matterial und Edelsteine inkl.

Für Anmeldungen oder bei Interesse schreiben sie mich bitte per email an.